Teich im Garten

Teich

Unsere Kinder haben sich in den Kopf gesetzt, dass sie unbedingt einen Gartenteich mit echten Fischen haben wollen. Sie haben das wohl letztens im Fernsehen gesehen und wollten das gleich am Wochenende umsetzen. Wir haben ihnen dann erstmal erklären müssen, dass das nicht so sinfach und schnell geht. Das sind echte Tiere, um die man sich kümmern muss und so ein Teich bedarf viel Pflege. Sie haben natürlich gesagt, dass sie das alles übernehmen, sich um die Fische kümmern, sie füttern, den Teich sauber halten und und und. Aber man kennt es ja nicht anders bei Kindern: Erst versichern sie einem, dass sie die Verantwortung übernehmen und drei Tage später haben sie schon wieder was Neues gefunden und das Alte interessiert sie nicht mehr.

Meine Frau und ich haben uns dann aber auch Gedanken über den Teich gemacht, dass es eigentlich keine schlechte Idee wäre, unabhängig davon, dass die Kinder gerne einen hätten. Platz genug ist in unserem Garten und Lust hätten wir auch. Also haben wir unseren Kindern verkündet, dass wir nun doch vorhaben einen Teich im Garten anzulegen und Fische reinzusetzen. Sie waren sehr begeister und haben sich sofort an den PC gesetzt und recherchiert (darin sind sie immer gut!). Herausgekommen ist folgende Liste, die sie uns dann stolz präsentiert haben:

Dinge, die wir für unseren Teich brauchen:

  • Becken, in das das Wasser kommt
  • Teichpumpe, damit die Fische versorgt sind
  • Pflanzen und andere Deko für den Teich
  • Schöne bunte Fische

Wir waren entzückt von der Liste, mussten ihnen aber erklären, dass man natürlich nicht alle Fischarten einfach in einen Teich setzten kann. Dafür gibt es bestimmte Sorten, über die wir uns dann noch informieren müssen. Aber das mit der Pumpe haben sie gut gemacht und sie haben sogar einen passenden Shop gefunden, in dem man eigentlich alles kaufen kann, was man für einen Teich braucht. Da werden wir uns mal umschauen und uns genauer informieren.

In den Osterferien wollen wir mit dem Projekt Gartenteich, wie wir es nennen, beginnen. Natürlich ist uns klar, dass die meiste Arbeit an uns Eltern hängen bleiben wird, doch wir werden die Kinder auf jeden Fall in die Pflege etc. miteinbinden, denn es kann ihnen nicht schaden auch schon in junge Jahren Verantwortung für andere Lebewesen zu übernehmen und allgemein kleine Pflichten zu haben!